Referenzen

Weitere Referenzen im Nachrichtenblog

  • Moderation Konferenz “Global Flux, Zentrum für globale Musik” >, Alba Kultur, Köln
  • Moderation Abschlussveranstaltung zum Projekt “Train & Win” > „Modelle und Strategien zur beruflichen und gesellschaftlichen Integration von qualifizierten Zuwanderinnen”, Genderreferat der Evangelischen Kirche Gelsenkirchen und Wattenscheidt, Gleichstellungsstelle der Stadt Gelsenkirchen und weitere Partner, Gelsenkirchen
  • 3. Bundesfachkongress Interkultur >, Budesweiter Ratschlag Interkulur, Moderation Forum Kreativwirtschaft, im Rahmen des Melezfestivals und RUHR2010, Bochum
  • Mentoring “Neue Wege in den Beruf für junge Frauen mit Zuwanderugsgeschichte im Übergang von der Schule in den Beruf”, 3. Durchlauf, ZFBT, Düsseldorf, NRW
  • Moderation zusammen mit Meinhard Motzko: Flying Workshop Hattingen im Auftrag von Interkultur.pro NRW
  • Migrationsperspektive: Verbundprojekt -  TRUSTnet TU-Berlin und Universität zu Köln
  • Training: Interkulturelles Projektmanagement  im Auftrag von Interkultur.pro NRW
  • Moderation: Workshop “Karriere und Barrieren für hochqualifizierte Frauen in der Wrtschaft”, Universität Greifswald
  • Mentoring “Neue Wege in den Beruf für junge Frauen mit Zuwanderungsgeschichte im Übergang von der Schule in den Beruf, 2. Durchlauf, ZFBT, Castrop-Rauxel, NRW
  • TEMA – Presse und Öffentlichkeitsarbeit Spanien/Mexiko
  • Interclima – Paris, im Auftrag von TEMA Technologie Marketing
  • International Cookbook Fair, Paris
  • Präsentation: Milieus von Menchen mit Migrationshintergund in Deutschland, Potenziale für Integration und Entwicklungszusammenarbeit
  • Seit März, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Spanien und Lateinamerika bei TEMA – Technologie Marketing >
  • Seminar ZFBT, Milieus von Menschen mit Migrationshintergrund aus der Perspektive der Geschlechter, zusammen mit Meral Cerci
  • 2. und 3. Durchlauf Mentoringprojekt “Neue Wege in den Beruf” vom ZFBT
  • Moderation Forum “Unternehmensführung von Frauen mit interkulturellen Kompetenzen” >, Gründerinnen-Consult Hannover, TCH GmbH und hannoverimpuls
  • Moderation Fachtagung “Interkultur konkret” >, Kulturbüro der Stadt Wuppertal und Internationales Begegnungs- zentrum des Caritasverbandes Wuppertal,
  • Workshop Netzwerke als Förderinstrumente für Exitenzgründerinnen, Forschungsprojekt TU-Berlin
  • Training Interkulutrelles Projektmanagement zusammen mit Annegret Hofmann > – Interkultur.pro NRW >
  • Moderation, Beratung, Begleitung, Training – Projekt Neue Wege in den Beruf, Mentoring für junge Frauen mit Zuwanderungsgeschichte, ZFBT >
  • Evaluation, Präsentation, Moderation; Dokumentation Projekt – Disporas und EZ, InWEnt gGmbH
  • Moderation, Beratung: Projekt: Erneuerungsprozesses von Frauen in Kunst und Kultur, FrauenKulturBüro NRW >,Kulturabteilung des Landes Nordrhein Westfalen, Referat Kunst + Kultur von Frauen
  • Moderation, Organisation: “Wir sind viele und wir sind verschieden” Veranstaltung zur Pärsentation der Milieus von MigrantInnen in Deutschland auf der FAM (Frauen mAachen Messe), Referentin: Meral Cerci (LDS NRW)
  • Moderation: 2. Bundesfachkongress Kulturelle Viefalt, Nürnberg
  • Podium: Bundesfrauenkongress Bündnis 90/Die Grünen
  • Moderation: Kommunale Interkulturarbeit im Europäischen Vergleich – Erfahrungen, Konzepte, Perspektiven, Kulturbetriebe > und Kulturbüro der Stadt Dortmund >
  • Training, Moderation, Krisenintervention in “Flying Workshops” im Rahmen von “Interkultur.Pro” > Professionalisierungsprojekt für Künstler, Migrantenselbstorganisationen und Kulturmanagement, Kulturabteilung des Landes Nordrhein Westfalen, Referat Kulturelle Integration
  • Planung eines Erneuerungsprozesses von Frauen in Kunst und Kultur, FrauenKulturBüro NRW >, Kulturabteilung des Landes Nordrhein Westfalen, Referat Kunst + Kultur von Frauen
  • Moderation: Workshop “Potenziale nutzen – Kommunale Entwicklungszusammenarbeit und Diaspora im Dialog” >, Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, InWEnt gGmbH, Bonn
  • Referentin: Januskopfsymposium “Weibsbilder – ein Ost-Westbetrachtung, Rückblick und Ausblick” >, hier “Die vergessenen Girls – Migrantinnen in Deutschland”, DKB-Stiftung für gesellschaftliches Engagement und Victress e.V., Schloss Liebenberg bei Berlin
  • Redaktion: Broschüre Afrikanissimo – Entdecke die Vielfalt >, CulturBazar e.V., Aachen
  • Beratung: “Neue Wege in den Beruf – Mentoring für junge Frauen mit Zuwanderungsgeschichte” >, Zentrum Frau in Beruf und Technik Nordrhein Westfalen, Castrop-Rauxel, Gelsenkirchen, Oberhausen, Duisburg
  • Konzeptionierung, Moderation, Dokumentation: Workshop “Migranten- und Studentenorganisationen stärken, qualifizieren, vernetzen”, Stabstelle Integration der Stadt Aachen >, siehe auch Dokumentation unter Dokumente
  • Podium: Frauen gegen rechts, Veranstaltung der SPD zum Internationalen Frauentag 2007
  • Referat und Moderation: Theaterpädagogische Methoden und Spracherwerb, hier “Von der zunehmen- den Rolle der Kultur zur Konstruktion von Identität und Wirklichkeit”, Landesarbeitsgemeinschaft Spiel & Theater und Bundesakademie für kulturelle Bildung – Wolfenbüttel
  • Moderation und Beratung: Projekt Menschen fairbinden >, Träger Eine Welt Laden Aachen, gef. von der Nordrhein Westfälischen Stiftung für Umwelt und Entwicklung >
  • Beratung: Lokaler Integrationsplan, Büro für Integration und Agenda 21 der Stadt Hannover
  • Beratung: Aufbau eines Migrantinnennetzwerkes, Büro für Integration und Agenda 21 der Stadt Hannover
  • Einführung Ausstellungseröffnung: “1000 Families – Eine Welt – Eine Zukunft” >, EXILE Kulturkoordination/Essen, Ravensburg/Siegen/Bad Berleburg/Hagen/Griesheim … laufend … siehe Presse >
  • Referentin: 10. Bundesfachkongress der Kommunen und Initiativen, Globalisierung gestaltet Kommunen, Kommunen gestalten Globalisierung, hier “Integration und Entwicklungszusammenarbeit, der Arbeitskreis Frauen verbinden Welten in Aachen”, Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, InWEnt gGmbH, Hamburg, siehe Dokumente >
  • Dokumentation: Bundesfachkongress Interkultur >, Stuttgart
  • Fachreferate: Intercultural Mainstreming und Diversity Management – eine Herausforderung für die Kommunalpolitik? Essen, Dortmund, Hagen, Hamm, Arnsberg, Castrop-Rauxel, Mannheim, Bonn, im Rahmen des Projektes “Kommunales Handlungskonzept Interkultur”, Kulturabteilung der Landesregierung Nordrhein Westfalen, Referat Kulturelle Integration
  • Projektmanagement: Ausstellung “1000 Families – Eine Welt – Eine Zukunft” und Katalog zur internationalen Karikaturenausstellung “Die Zukunft sind wir – Lebensbedingungen von Kindern in dieser Welt”, EXILE Kulturkoordination e.V:, Essen, letzteres in Kooperation mit der Kindernothilfe, Duisburg
  • Projektentwicklung, Moderation, Prozessbegleitung, Beratung, Dokumentation: Pilotprojekt in 6 NRW-Kommunen “Kommunales Handlungskonzept Interkultur”, 2004-2006, Staatskanzlei der Landesregierung Nordrhein Westfalen, Referat Kulturelle Integration
  • Organisation und Moderation Abschlusstagung Inter:Kultur:Komm 2006 > STK NRW, Essen
  • Referentin: Die Millenium Development Goals, eine Genese – Eine Welt Forum, Essen
  • Moderation und Beratung: Interkulturelle Kulturpolitik, Mannheim
  • Referentin: Interkulturelle Kulturpolitik, Landesarbeitsgemeinschaft Spiel & Theater, Herford
  • Moderation: Workshop Millenium Development Goals, Nordrhein Westfälische Stiftung für Umwelt und Entwicklung, Bonn
  • Moderation: Podiumsdiskussion zu den Millennium Development Goals im Rahmen der Fairen Woche der Stadt Heidelberg >, September 2005
  • Referentin: Netzwerk Interkultur >, Bundesakademie für kulturelle Bildung – Wolfenbüttel
  • Training: Migration und Umwelt, BUND-Jugend, Bonn
  • Moderation Forum 7 : AufTakt >- Bildungsdekade für nachhaltige Entwicklung, Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein Westfalen, Düsseldorf
  • Moderation: Nach der Flut, Integrations- und Eine Welt Beauftragte Nordrhein Westfalen, Hattingen
  • Referentin: 9. Bundesfachkongress der Kommunen und Initiativen – Globalisierung gestaltet Kommunen – Kommunen gestalten Globalisierung, hier Vorstellung Ausstellungsprojekt “1000 Families”, Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, InWEnt gGmbH, Magdeburg
  • Moderation: Vorbilder schaffen Vorbilder >, FAM – Frauen mAachen Messe, Arbeitskreis Frauen verbinden Welten, Aachen
  • Moderation: Schlummernde Ressourcen > Arbeitskreis Frauen verbinden Welten, Würselen
  • Moderation: Konsultationsprozess “Integration mit aufrechtem Gang” und Integrationskonferenz – Der Integrationsbeauftragte des Landes Nordrhein Westfalen – Köln
  • Moderation: Grenzüberschreitungen – Workshopreihe Interkulturelle Kulturarbeit, Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen, Kultur und Sport des Landes Nordrhein Westfalen
  • Moderation und Referentin: 8 Agenda Frauenkonferenzen, Frauenbüro der Stadt Aachen
  • Konzeption: Agenda-Frauen-Nacht-Café, Agenda21-, Frauenbüro und Arbeitskreis Frauen verbinden Welten, Aachen
  • Moderation: NRW-Leitfaden-Agenda 21 – Minsterium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein Westfalen
  • Moderation: Landeskonferenz Rio+10, hier Forum Gender und Agenda 21, Eine Welt Netz NRW, Münster
  • Moderation: Internationale Konferenz “WOW – Woman on the Web”, Hamburg in Kooperation mit Prof. Dr. Christiane Funken und Prof. Dr. Angela Winkler (Projektteam)